Auflösung

Hätten Sie es gewusst?

  1. Das Wort Advent kommt tatsächlich aus dem Lateinischen, wird aber mit "Ankunft" übersetzt. 
  2. Pinzen aus Hefeteig sind ein traditionelles Ostergebäck.
  3. Eine anderer Name für Lebkuchen ist Pfefferkuchen. Kümmel hat in Lebkuchen normalerweise nichts zu suchen - zumindest hier bei uns in Deutschland. (In Estland sieht man das allerdings ein bisschen anders ...)
  4. Die berühmten Nürnberger Lebkuchen sind die Elisenlebkuchen.
  5. Der Weihnachtsstollen wurde in Dresden erfunden.
  6. Das Julfest ist auch das Fest der Wintersonnenwende. 
  7. Wintersonnenwende feiert man am 21. Dezember. 
  8. Zum Julfest schnitzt man aus Holz einen Julbogen.
  9. Der Nikolaus ist ein katholischer Heiliger und gehört zur christlichen Weihnachtstradition. Gebäck in Form von einem Nikolaus gibt es beim heidnischen Julfest deshalb sicher nicht. 
  10. Weihnachten ist die „geweihte“, also die heilige Nacht. 
  11. Eine bekannte Anekdote behauptet, dass ein Werbezeichner von Coca-Cola den Weihnachtsmann in seiner traditionellen rot-weißen Bekleidung erfunden haben soll.
  12. Wotan ist kein römischer, sondern ein germanischer Gott.
  13. Der Heilige Nikolaus hat seinen Ehrentag am 6. Dezember. Am 13. Dezember wird das Fest der Luzia gefeiert.