Leseprobe

Inhalt:

Vorwort

 

1. Meine Geschichte

2. Was ist Endometriose?

   2.1. Symptome

   2.2. Diagnose

   2.3. Behandlung

   2.4. Typischer Verlauf

   2.5. Kinderwunsch

   2.6. Wie kann man Endometriose vorbeugen?

   2.7. Ist Übergewicht ein Risikofaktor?

3. Stadien oder Schweregrad der Endometriose

4. Antrag auf Anerkennung einer Schwerbehinderung ‒ was spricht dafür?

5. Empathie für Menschen mit chronischen Schmerzen

   5.1. Finden Sie mehr über den Schmerz heraus

   5.2. Seien Sie hilfsbereit

   5.3. Wissen Sie, was Sie sagen sollten

6. Meine Regeln zur Krankheitsbewältigung

7. Meine Tipps zur Schmerzbewältigung

   7.1. Alternative Schmerztherapien

8. Was kann noch helfen?

9. Meine Hausmittel zur Bekämpfung von Schmerzen

   9.1. Meine Hausmittel bei Regelbeschwerden

10. Was kann ich für mein Wohlbefinden tun?

11. Mein innerer Schweinehund

  11.1. Was ist mein innerer Schweinehund?

   11.2. Ab wann lohnt es sich, mit dem Kampf gegen meinen inneren Schweinehund zu beginnen?

   11.3. Wie bekomme ich ein positives Körpergefühl?

   11.4. Wie überliste ich meinen inneren Schweinehund?

   11.5. Wie funktioniert mein Belohnungssystem?

   11.6. Wie sieht mein Belohnungssystem aus?

12. Ernährung

   12.1. Schwer bekömmliche Lebensmittel

   12.2. Leicht bekömmliche Lebensmittel

13. Meine Rezepte

  13.1. Getränke

    13.1.1. Erdbeere-Ananas-Drink

    13.1.2. Früchte unterm Feldsalat

    13.1.3. Heiße Südfrüchte Spezial

    13.1.4. Salat im Glas zum Mitnehmen

    13.1.5. Rote Vitaminbombe

    13.1.6. Roter Früchtetraum

    13.1.7. Ananas-Ingwer-Muntermacher

    13.1.8. Birnen-Himbeer-Saft

    13.1.9. Schoko-Bananen-Shake

    13.1.10. Erdbeer-Gurken-Saft

 13.2. Salate

    13.2.1. Kichererbsen-Salat

    13.2.2. Griechischer Hirsesalat

    13.2.3. Mango-Avocado-Salat

    13.2.4. Chinakohlsalat mit Orange und Walnüssen

    13.2.5. Nudel-Gurken-Tomaten-Salat

    13.2.6. Pflücksalat mit Tofu Croutons

    13.2.7. Kartoffelsalat mit Gänseblümchen

    13.2.8. Weiße Bohnen Salat

    13.2.9. Rote-Beete-Salat

    13.2.10. Buntes Salat-Trio

  

 

13.3. Gebackenes

    13.3.1. Dinkel-Leinsamenbrot

    13.3.2. Dinkel-Buchweizenflocken-Brot

    13.3.3. Buchweizenwaffeln

    13.3.4. Gedeckter Birnenkuchen

    13.3.5. Möhren-Eiweiß-Brot

    13.3.6. Geburtstagstorte

    13.3.7. Joghurtbrot

    13.3.8. Anisbrot

    13.3.9. Hirse-Leinsamen-Brot

    13.3.10. Sommerbrot mit Getreideflocken

 13.4. Brotaufstrich

    13.4.1. Kräuterbutter

    13.4.2. Olivenpaste

    13.4.3. Grünkernaufstrich

    13.4.4. Zucchini-Paprika-Paste

    13.4.5. Tofu-Aufstrich mit Kräutern

    13.4.6. Schafkäsetatar

    13.4.7. Ziegenfrischkäse-Aufstrich

    13.4.8. Tofu-Aufstrich

    13.4.9. Pistazienbrotaufstrich

    13.4.10. Veganer Brotaufstrich herzhaft

 13.5. Suppen und Hauptspeisen

    13.5.1. Pikante Kartoffelsuppe

    13.5.2. Halloumi an Spitzkohl-Curry

    13.5.3. Brokkoli-Auflauf

    13.5.4. Buchweizen-Pfannkuchen

    13.5.5. Nudel-Omelett mit Gemüse

    13.5.6. Erbsen-Cappuccino

    13.5.7. Gemüsetarte mit Zucchini und Möhren

    13.5.8. Kerbel-Möhren-Quiche

    13.5.9. Gebackener Spitzpaprika gefüllt mit Kräuter-Schafkäsecreme

    13.5.10. Cremige Kürbissuppe

 13.6. Süßspeisen

    13.6.1. Dinkelgries

    13.6.2. Schokoladenpudding

    13.6.3. Sojamilchreis mit Rhabarbertopping

    13.6.4. Süße Hirse mit Pistazien

    13.6.5. Fruchtsuppe mit Klieben

    13.6.6. Birnen-Quark-Dessert

    13.6.7. Schnelles Zitronencreme-Dessert-ohne Eier und Gelatine

    13.6.8. Aprikosen-Maracuja-Traum

    13.6.9. Berliner Luft

    13.6.10. Brombeer-Joghurt-Mousse

14. Zertifizierte Endometriosezentren

15. Anschlussrehabilitation (AHB) + Rehabilitation (Reha)

16. Erfahrungsbericht meines Mannes

17. So sieht mein Leben mit Endometriose heute aus

18. Ein letztes Wort an ...

19. Quellenangabe

20. Vita



Vorwort

Früher flott und heute Schrott? Nein! Auch wenn mich mein Körper mit chronischen Schmerzen quält, haben sich doch ᾿nur᾿ die Möglichkeiten des Machbaren verschoben. 

Für diese Einstellung musste mein Kopf sehr hart arbeiten, denn ich hatte lange das Gefühl mit meinem Umfeld mithalten zu müssen. Es dauerte seine Zeit, aber die Rache ‒ nicht auf meinen Körper gehört zu haben ‒ kam prompt. Es war wie ein Schlag ins Genick.

Zweimal hatte ich Glück. Zweimal konnte ich dem Tod von der Schippe springen. Ob es ein drittes Mal klappt, möchte ich nicht ausprobieren. Schließlich bin ich keine Katze mit sieben Leben. Also höre ich jetzt genau hin, wenn mir mein Körper sagt: „Ich kann nicht mehr. Es wird höchste Zeit für eine Pause.“

 

In diesem Buch berichte ich nicht nur über meine Erfahrungen mit Endometriose, sondern auch über meinen aktuellen Stand zu dieser Krankheit.

Außerdem verrate ich Ihnen einige Tipps und Rezepte, die mir helfen, den Tag etwas beschwerdefreier zu überstehen.