Vita

 

Der Name Katy Buchholz steht hauptsächlich für Spannung und Thrill. Die Delmenhorsterin entdeckte erst spät das Schreiben für sich. Jedoch merkte sie schnell; das ist eine Möglichkeit, der Zwangsjacke „Schüchternheit“ ein Stück weit zu entfliehen. So entstanden die ersten Werke. Ihre bisherigen Erfolge sind die Auszeichnungen zweier Bücher zum TOP-Titel des Monats.

Seit 2014 engagiert sie sich für die Aufklärung der Krankheit „Endometriose“. Als Betroffene ist es ihr ein großes Anliegen, daran erkrankten Mädchen und Frauen sowie deren Angehörige zu helfen. Aus diesem Grund entschloss sie sich, ihre Geschichte in einem Buch zu veröffentlichen.

Portait der Delmenhorster Schriftstellerin Katy Buchholz
Foto: Kerstin Glacer

2020 erschien der erste Thriller. Ihrem Buch einen regionalen Bezug zu geben, basiert auf der Entscheidung, auch ein achtzigtausend Seelenstädtchen wie Delmenhorst hat wunderschöne Ecken.


Veröffentlichungen

  • November 2012  / Anthologie / „Gedanken zur Weihnachtszeit“
  • Februar 2013     / Anthologie / „FrühlingsErwachen“
  • März 2013        / Anthologie / „Kindheit ist (k)ein Kinderspiel“
  • Juni 2018        / Kochbuch / „Katys süße Verführung/Eingekochtes & Co“
  • Oktober 2018 / Ratgeber / „Endometriose ‒ der Feind in meinem Körper!/Erfahrungsbericht einer Betroffenen“
  • März 2019   / Anthologie / „Die Liebe und das kleine Herz“
  • Mai 2019   / Unterhaltungsliteratur / „Rendezvous mit dem Fettnäpfchen/Kurzgeschichten die das Leben schreibt!“
  • Mätz 2020 / Thriller / „Mein sollst du sein!“

bisherige Auszeichnungen

  • Top-Titel im Juli 2018 für „Katys süße Verführung/Eingekochtes & Co“ / Kochbuch

  • Top-Titel im April 2020 für „Mein sollst du sein!“ / Thriller